itweb Webdesign & SEO ‚Äď Obachgasse 10, 1220 Wien
Einkaufswagen Onlineshop

Quelle: Pexels

   
  
Website Design Digitalisierung Webshop

Immer mehr Unternehmen verkaufen ihre Produkte online. Doch was muss ein guter Onlineshop können? Welche Features braucht ein Onlineshop? Wir gehen diesen Fragen in diesem Ratgeberbeitrag nach.

 

Übersichtliches Design und die optimale Darstellung auf Mobilgeräten

Die wichtigsten Features f√ľr Onlineshops sind nichts wert, wenn Kunden kein √ľbersichtliches Design geboten wird. Internetuser sind es gewohnt, schnell einen √úberblick zu erhalten. Anbieter, die un√ľbersichtliche Designs oder eine benutzerunfreundliche Men√ľstruktur verwenden, verlieren daher potenzielle Kunden.

Zu diesem Punkt zählt auch ein responsive Design: Unter diesem Begriff versteht man die ideale Darstellung einer Website auf Mobilgeräten wie Smartphones oder Tablets. In den vergangenen Jahren nahm der Anteil an Nutzern mit Mobilgeräten stetig zu. Aus diesem Grund sollten Betreiber von Webshops immer darauf achten, dass ihre Produkte und Seiten auf solchen Geräten gut dargestellt sind.

 

Zahlungsmöglichkeiten

Gute Webshops bieten den Kunden jene Bezahlmethoden, die sie w√ľnschen. Zu den beliebtesten Bezahlm√∂glichkeiten z√§hlen Rechnungen und Kreditkarten. Auch PayPal wird in Europa immer beliebter. F√ľr Betreiber von Onlineshops gibt es dabei viele M√∂glichkeiten:

  •   Vorkasse
  •   Kreditkarten
  •   Nachnahme
  •   Lastschrift
  •   PayPal
  •   Apple Pay
  •   Google Pay
  •   Klarna / Sofort √úberweisung
  •   Weitere E-Payment-Anbieter
  •   Gutschein-Aktionen

 

Nicht jeder Onlineshop muss alle Bezahlvarianten abdecken. Wer jedoch starr an wenigen Bezahlmöglichkeiten festhält, riskiert, dass Nutzer auf anderen Plattformen bestellen.

 

Kundenprofile: Registrierungen f√ľr wiederholte Bestellungen

Diese Funktion ist nicht nur f√ľr Besucher sinnvoll, sondern auch f√ľr die Betreiber des Webshops. Mit der M√∂glichkeit der Registrierung wird eine erneute Bestellung vereinfacht, da Kundendaten nicht immer neu eingegeben werden m√ľssen.

Auch eine Bestellhistorie ist hier möglich, womit Kunden schnell und einfach vergangene Bestellungen wiederholen können.

Diese Funktion erh√∂ht die Benutzerfreundlichkeit erheblich, was zu mehr Eink√§ufen f√ľhrt und damit auch den Betreiber des Webshops zufrieden macht.

 

Bewertungsfunktion f√ľr Produkte

Viele Kunden orientieren sich an der Meinung anderer Nutzer. Wie in einem anderen Ratgeber bereits erwähnt, vertrauen Internetuser Bewertungen im Internet mehr als Empfehlungen ihrer eigenen Freunde.

  itweb-Tipp:
Ein guter Onlineshop bietet nicht nur die M√∂glichkeit zur Bewertung von Produkten, sondern auch eine einfache Administration. Nicht jede Bewertung ist ernst gemeint. Um sich vor Trollen zu sch√ľtzen, kann es sinnvoll sein, dass Bewertungen erst durch einen Administrator freigegeben und ver√∂ffentlich werden.

 

 

Keine Neuigkeit mehr verpassen!

 

 

Filterfunktion f√ľr gro√üe Produktmengen

Mit einer Filterfunktion haben Kunden die Möglichkeit, in großen Produktmengen genau das Richtige zu finden.
Hier kann aber auch einiges schiefgehen: Filter m√ľssen richtig filtern, gut platziert sein und m√ľssen einen richtigen Mehrwert f√ľr den Kunden bieten. Auch in Hinblick auf die Suchmaschinenoptimierung muss eine Filterfunktion ideal integriert werden.

 

√úbersicht √ľber Bestellungen

Es klingt selbstverst√§ndlich, ist aber wichtig: Sowohl Kunden als auch der Betreiber eines Onlineshops m√ľssen immer einen √úberblick √ľber Bestellungen haben k√∂nnen. F√ľr Kunden ist das wichtig, um zu sehen, ob ihre Bestellung bereits bearbeitet wird. F√ľr Betreiber eines Onlineshops ist ein st√§ndiger √úberblick √ľber offene Auftr√§ge wichtig, um zu wissen, was bearbeitet werden muss. Ein guter Onlineshop bietet hier √ľbersichtliche und leicht zug√§ngliche √úbersichtsseiten.

 

Anbindung an ein Warenwirtschaftssystem

Je nach Shopgr√∂√üe ist dieses Feature nicht zwingend notwendig. Besonders bei gr√∂√üeren Bestellmengen ergeben sich dadurch gro√üe Vorteile wie eine Kassenschnittstelle oder die M√∂glichkeit von detaillierten Auswertungen f√ľr die Logistik. Auch f√ľr die Rechnungslegung kann eine Anbindung an ein Warenwirtschaftssystem vorteilhaft sein und eine h√∂here Effizienz bedeuten.

Illustration Warenwirtschaftssystem

 

Transparente √úbersicht f√ľr Kunden

Sobald sich ein Kunde f√ľr den Kauf eines Produkts entschieden hat, m√∂chte er wissen, wann er mit der Lieferung rechnen kann. Neben der Lieferzeit kann auch die Verf√ľgbarkeit eine Rolle spielen ‚Äď besonders dann, wenn gro√üe Mengen bestellt werden.

Besitzer von Onlineshops sollten daher darauf achten, dass f√ľr Kunden immer die voraussichtliche Lieferzeit und der aktuelle Warenbestand sichtbar sind.

 

Upselling und Cross-Selling

Eine Möglichkeit, um bessere Umsätze zu erzielen, sind Upselling und Cross-Selling.

Beim Upselling werden Kunden hochwertigere oder teurere Produkte bei der Kaufentscheidung empfohlen. Das kann in Form einer Einblendung erfolgen, in der das zus√§tzliche Produkt beworben wird. Im Idealfall entscheidet sich der Kunde dann f√ľr das teurere Angebot. Im schlechtesten Fall bleibt er bei seiner Entscheidung, was immerhin den Umsatz des g√ľnstigeren Produkts einbringt.

Beim Cross-Selling werden dagegen andere Produkte empfohlen. Meist sind das Produkte, die in irgendeiner Weise zum gew√§hlten Produkt des Kunden passen. Im Idealfall entscheidet sich der Kunde hier f√ľr einen zus√§tzlichen Kauf, andernfalls bleibt immerhin der Kauf des einzelnen Produkts, f√ľr das sich der Kunde entscheidet.

Beide Formen k√∂nnen also den Umsatz mit einem relativ geringen Aufwand weiter steigern. F√ľr gute Webshops sind diese beiden Features also unbedingt notwendig.  

 

Produktanpassungen direkt im Shop

Falls Sie noch nie ein Logo entworfen haben: Lassen Sie es bei gro√üen Projekten besser bleiben. Ein Logo ist zumeist f√ľr einen l√§ngeren Zeitraum ausgerichtet und soll die Werte des eigenen Unternehmens ideal transportieren. Die Kraft eines Logos darf nicht untersch√§tzt werden ‚Äď es st√§rkt die eigene Brand Identity und ist beim ersten Eindruck von potenziellen Kunden ein wichtiger Faktor.

 

Suchmaschinenoptimierung bei Webshops

Ein gängiger Fehler von Betreibern eines Webshops ist die fehlende Suchmaschinenoptimierung. In diesem Fall finden nur Bestandskunden das Sortiment des Anbieters und Neukunden wandern zur Konkurrenz.

Neben technischen Aspekten zur Suchmaschinenoptimierung sind auch optimierte Texte notwendig. Der Aufbau und die Struktur an sich spielen ebenfalls eine gro√üe Rolle, um √ľber die Suchmaschinen gefunden zu werden. Es ist beispielsweise ratsam, nicht zu viele Unterkategorien zu erstellen oder die Konzeptionierung daf√ľr genau zu planen. Eigene Labels wie ‚ÄěWeihnachten‚Äú, ‚ÄěOstern‚Äú, ‚ÄěFrauen/M√§nner‚Äú k√∂nnen dagegen einen Vorteil bringen.

 

Die Onlineshops von itweb

Sind Sie auf der Suche nach einem modernen und hochwertigen Onlineshop? Alle hier genannten Funktionen können wir auf Wunsch in Ihrem persönlichen Webshop integrieren.

In unserem Angebot f√ľr Webshops erhalten Sie weitere Informationen.

Oder haben Sie eine Frage und möchten uns kontaktieren? Wir klären Ihre Fragen gerne vorab.