itweb Webdesign & SEO – Obachgasse 10, 1220 Wien

Was ist Suchmaschinenmarketing?

Suchmaschinenmarketing ist der Versuch, eigene Produkte und Dienstleistungen mithilfe von Suchmaschinen zu bewerben. Dabei kann es sich sowohl um Pushmarketing als auch um Pullmarketing handeln, wobei SEM hÀufig nur mit Pullmarketing in Verbindung gebracht wird. Beim Pushmarketing werden Kaufanreize gesetzt. Das kann etwa durch bezahlte Kampagnen bei Google und anderen Suchmaschinen geschehen. Durch das geschickte Platzieren von BlogbeitrÀgen, die nur am Rande das eigene Produkt behandeln, kann Pushmarketing auch ohne bezahlte Kampagnen erfolgreich sein.

Beim Pullmarketing ist Suchmaschinenoptimierung dagegen auf lange Sicht gĂŒnstiger als bezahlte Kampagnen. Dabei suchen potenzielle Kunden bereits gezielt nach Produkten und Dienstleistungen und möchten in der Recherchephase fĂŒndig werden. Mit einer langfristigen SEO-Strategie ist es daher möglich, auf diese Weise Kunden zu gewinnen.

Neben dem Bewerben von Produkten spielen auch Öffentlichkeitsarbeit und Branding im Suchmaschinenmarketing eine Rolle.

Welche Formen des Suchmaschinenmarketings gibt es?

Suchmaschinenmarketing (englisch search engine marketing) besteht aus zwei Teilen: SEO und SEA. Suchmaschinenoptimierung oder SEO (englisch search engine optimization) und bezahlte Kampagnen in Suchmaschinen oder SEA (englisch search engine advertising) werden meist in einem Mix eingesetzt.

Bei der Suchmaschinenoptimierung wird versucht, in den organischen Suchergebnissen weit vorne gereiht zu sein. Manche User ĂŒberspringen die bezahlten Anzeigen oder sind mit den Ergebnissen der Werbelinks nicht zufrieden, weshalb ein gutes Ranking die Chancen auf AbschlĂŒsse erhöht. 

Bei SEA ist die Zielsetzung eine andere: Hier investieren Unternehmen und SelbststĂ€ndige Geld, um garantiert angezeigt zu werden. Unternehmen erwarten dabei meist direkte VerkaufsabschlĂŒsse, weshalb die Conversion Rate bei diesen Kampagnen eine große Rolle spielt. Auch der Cost-per-Click ist ein wichtiger Indikator fĂŒr SEA. Damit ist der Preis pro Websitebesucher ĂŒber die bezahlte Kampagne gemeint. Mit einer guten Zielgruppenanalyse können diese beiden Werte stĂ€ndig optimiert werden.

Welche Voraussetzungen benötigt es fĂŒr gutes SEM?

FĂŒr eine gute SEM-Strategie benötigen Firmen Zeit, Know-how und Geld.

FĂŒr die Suchmaschinenoptimierung ist Zeit und Know-how notwendig. Mit einer neuen Homepage ist viel Zeitaufwand verknĂŒpft, bis gute Rankings bei Keywords mit hohem Suchvolumen erreicht werden. FĂŒr stetig gute Ergebnisse benötigt es die richtigen Texter, Grafiker und Experten im Bereich Webdesign/Programmierung. Aufgrund der stĂ€ndig erneuerten Algorithmen mĂŒssen die beteiligten Personen auch immer wieder auf neue Trends achten.

Auch im Bereich SEA ist Erfahrung notwendig, aber deutlich weniger notwendig als im Bereich SEO, weshalb es vor allem bei neuen GrĂŒndungen gerne eingesetzt wird. 

Insgesamt wird Suchmaschinenmarketing als effiziente Möglichkeit des Online Marketings angesehen, da mit einer guten Strategie kaufinteressierte User auf die eigene Homepage gelotst werden können.